StartseiteKalenderFAQAnmeldenLogin


Teilen | 
 

 Fluchtweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Argilwarda
Quasselwütiger
Quasselwütiger
avatar
Weiblich
Beiträge : 5096
Quasselt seit : 15.05.12
Ort : Schleswig-Holstein

BeitragFr 27 Sep 2013 - 13:50 Uhr: Thema: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66507 - Erstellt von: Argilwarda

LGF und mir ist das schon seit Einzug in diese Wohnung ein Dorn im Auge:

Unten beim Eingang hängt die gültige Hausordnung - von 1983...
Unter anderem steht da dass ab 20Uhr die Mieter dafür Sorge zu tragen haben, dass die Eigangstüre verschlossen ist und somit Unbefugte keinen Zurtitt zum Haus bekommen.
Und der selbst ernannte Vize-Hausmeister im Nachbarhaus hatte gestern nochmal betont, dass er das bei sich immer kontrolliere und ggf zu schließe abends.

Nun haben wir ja mittlerweile 2013, und soweit ich weiß, zählt der Hausflur und somit die Eigangstür als Fluchtweg und wie ihr wisst, müssen Fluchtwege frei halten werden..

Ich komme oft erst gegen 22Uhr nach Hause, bisher war die Türe bei uns immer offen (also schon im Schloss, aber nur eingeschnappt und nicht zu gesperrt), aber ich hab echt Angst, wenn einer mal auf die Idee kommt, die Türe gemäß Hausordnung zuzusperren und es dann brennt - dann sind wir ziemlich am Allerwertesten.. Gruebel

_____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Squirrel
Quasselküken
Quasselküken
avatar
Männlich
Beiträge : 571
Quasselt seit : 21.09.13
Ort : nahe Münster

BeitragFr 27 Sep 2013 - 14:57 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66514 - Erstellt von: Squirrel

@Argilwarda

Mal ganz kurz:

sachlich unsinnig, rechtlich nicht zu beanstanden. Vorgeschriebene Fluchtwege gibt es für öffentliche GGebäude.Bei Privatgebäuden ist es schon schwieriger.
Anders formuliert: Solange die Tür innen ein Schloß hat, gehört es zum bestimmungsgemäßen Gebrauch, diese auch abzuschließen.

Ist wohl kein Thema welches man mit gesunden Menschenverstand lösen könnte,
hier gilt wohl eher das Gesetz der Wahrscheinlichkeit.Auch rechtlich.

Man kann davon ausgehen,das eher in eine Wohnung eingebrochen wird,im Waschkeller Sachen verschwinden,offen zugängliche Wartungsräume demoliert/manipuliert werden,Fahrräder geklaut usw.werden als wie ein Feuer ausbricht..
(sofern die Täter schon im Haus sind)
Du schreibst es ja selbst....und @Schnatterchen schrieb es auch schon in einem anderen Thread:
Wir leben im Jahre 2013.


in einem 8-Familine-Haus(zb.) ist es blanker Unsinn,wenn jemand die Haupttüren schliesst. Dies bedeutet ja, dass Mieter,immer bei Besuch,selbst zur Haustüre muss um den Besucher zu empfangen und auch notfalls nachts mit hinab muss, um den Gast wieder aus dem Haus zu lassen. Wenn in einem Haus eine Türsprechanlage ist, muss man nicht nochmals abschliessen, sondern kann von der Wohnung aus öffnen. .. blablaabluub..

Dies bedeutet aber auch,das man kein Einfluss auf dem Einlaß besitzt,
schlägt die Haustür richtig zu oder läßt der gehende/kommende Besuch(unbewusst)Fremde rein?


Meine ehemals neue Nachbarin erschrickte sich letzten Herbst sehr,als ich im Waschkeller plötzlich vor ihr stand........Es war schon dunkel draussen,sie war allein und ich ihr vollkommen unbekannt.

Und dabei wollt ich nur mein Rad abstellen und nach den Geräuschen gucken Kaputtlachen 
Seitdem achte ich drauf,das(zumindest)die separate Fahrrad-Kellertür immer abgeschlossen ist.


Musste mal in deinem Mietvertrag schauen,
wenn dort eine bestimmte Klausel drauf hinweist,
kannste eigentlich nur Predigen und deinen schönsten Augenaufschlag üben. Yes 

Ich kann dir eigentlich nur raten,
deine Sicherheits-Prioritäten zu überdenken.

_____________________________
"Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums."
(Per Anhalter durch die Galaxie)
Nach oben Nach unten
Argilwarda
Quasselwütiger
Quasselwütiger
avatar
Weiblich
Beiträge : 5096
Quasselt seit : 15.05.12
Ort : Schleswig-Holstein

BeitragFr 27 Sep 2013 - 15:10 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66516 - Erstellt von: Argilwarda

Aha..
Na das klingt ja alles prächtig..

Im Ürbigen wohnen bei uns im Haus auch nur 9 Parteien. Da sperrt auch tagsüber keiner zu.
Aber die Leute vom Nachbarhaus mit dem Vize_hausmeister haben sowieso gut reden: Deren ebenerdige Eingangstür steht fast den ganzen Tag auf Augenroll

_____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Squirrel
Quasselküken
Quasselküken
avatar
Männlich
Beiträge : 571
Quasselt seit : 21.09.13
Ort : nahe Münster

BeitragFr 27 Sep 2013 - 15:44 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66529 - Erstellt von: Squirrel

Argilwarda schrieb:


Im Ürbigen wohnen bei uns im Haus auch nur 9 Parteien. Da sperrt auch tagsüber keiner zu.
Aber die Leute vom Nachbarhaus mit dem Vize_hausmeister haben sowieso gut reden: Deren ebenerdige Eingangstür steht fast den ganzen Tag auf Augenroll

Mag ich ja mal gar nich,wenn die Haustür tagsüber sperrangelweit aufsteht....
Nicht nur unbeliebte Tiere kommen so ins Haus,sondern auch allerlei Vertreter und Ups´ler.
Find´s ma übel,wenn se die "Pakete" NUR vor die Wohnungstür legen(statt beim Nachbarn zuklingeln),
wenn man nicht daheim ist.
Hallo?Die Haustür ist auf und man hat schon bezahlt...

Ein bestelltes Büchlein lag,beispielsweise,(von aussen gut sichtbar)auf meinem Briefkasten und die Tür
stand meilenweit auf...Passte halt nicht durch den Briefkastenschlitz.
Ganz tolles Kino Vogel 


Ok,
wenn das Hausmeistermännchen sich nicht ordentlich erklärt und es selbst anders handhabt,
kann ich deine Verwunderung verstehen.

Nachts/Abends ist es(zumindest für mich)durchaus Diskussionswürdig,
kann man drüber streiten Smile


_____________________________
"Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums."
(Per Anhalter durch die Galaxie)
Nach oben Nach unten
Schnatterchen
Administrator
Administrator
avatar
Männlich
Beiträge : 34736
Quasselt seit : 19.02.12
Ort : SA

BeitragFr 27 Sep 2013 - 21:12 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66580 - Erstellt von: Schnatterchen

Ein weiteres, unsinniges Beispiel:

Meine Vermieterin wirft mir vor, das ich den "Fluchtweg" versperre...

Der "Fluchtweg" ist in Wahrheit die Tür zum Keller im Hausflur. Ich habe mein Fahrrad im Flur stehen, damit es nicht geklaut wird. Das ist mein gutes Recht und ich werde daran nix ändern. Im Flur ist Platz genug, um den "Fluchtweg" zu nutzen, der allerdings völlig sinnfrei ist, weil man zum "Flüchten" erst die Kellertüre aufmachen muß, die ich immer abschließe. Dann muß man die Treppe runter und eine weitere Türe öffnen. Dann ist man im Keller und muß noch eine Türe öffnen und eine Treppe raufgehen. Dann ist man im freien und ist vor was auch immer erfolgreich geflohen...

Das alles wird aber niemand machen, denn wenn ich im Flur stehe, habe ich 2 Meter bis zur Haustür, die ich öffne und bin draußen...

Soviel zum Unsinn... Grinsen

_____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://quasselhuette.forumieren.com
Gast
Gast
avatar

BeitragFr 27 Sep 2013 - 21:45 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66596 - Erstellt von: Gast

Ich kannte es aus unserem Mietshaus auch nicht anders. Diese Haustür war dort niemals abgeschlossen. Und ich habe mehr als 8 Jahre da gewohnt. Und sie stand auch tagsüber fast immer sperrangelweit auf. Wir haben den Holzkeil versteckt und die Tür immer wieder zugemacht. Beim nächsten Mal, stand sie wieder auf.
Bei uns kam auch immer alles "Gesocks" rein. Malteser-Typen, Freenet-Typen, Arcor-Typen, Drückerbanden, Zeugen Jehovas (wobei mir die von allen noch am liebsten waren) und noch viele andere die ich vergessen hab. Wenn es samstags nachmittags klingelte, und wir alle zuhause waren, war das schon ein sicheres Zeichen dafür das da wieder so ein Hampelmann vor der Tür stand.
Irgendwann hab ich einfach mal ein Rundschreiben getippselt. Dort stand drin das es im Haus einige Kinder gibt, die alt genug sind, mal für eine Weile alleine in der Wohnung zu bleiben und teilweise auch müssen wegen berufstätiger Eltern. Ich habe dort meine Gesocks-Erfahrungen der letzten Jahre mit eingebracht und die anderen Mieter gebeten die Tür geschlossen zu halten, damit kein Gesocks womöglich noch über unsere Kinder herfällt.
Das Ding hat tatsächlich gezogen, denn danach blieb die Tür zu. Lag vermutlich auch daran das fast jeder im Haus mind. ein Kind hatte. Abgeschlossen wurde sie trotzdem nie, aber mir wars wichtig das keiner so unbehelligt rein und raus kommt.

Thema Brand: Bei uns ist es vorgekommen das es im Haus gebrannt hat. Es war ein Samstag nachmittag und ich roch plötzlich einen ziemlich starken verbrannten Geruch. Beim öffnen der Wohnungstür sah ich das das Treppenhaus voller Rauch ist. :schock:Im selben Moment klingelte es und der Chef der Pizzeria (die sich im Erdgeschoss befand) sagte uns über die Sprechanlage, das wir runterkommen  können, da der Brand nicht im Treppenhaus war.
Tja, der Rauch den ich gesehen hatte, war wirklich nur eine dicke Wolke gewesen. Wir sind dann tatsächlich runtergegangen, unten war gar nichts mehr, kein Rauch nix mehr.
Sylvia, eine Mieterin (die hatte so einen leichten geistigen Hau) stand vor ihrer Wohnungstür und versuchte die aufzumachen. Sie war total schwarz im Gesicht und an den Klamotten, und stammelte was von nem Hasen den sie noch rausholen wollte. Ich konnte sie grade noch dran hindern wieder in die Wohnung zu gehen, hab sie mir gepackt und ihr mit ernstem Blick erklärt das wir jetzt rausgehen werden. Da hörten wir auch schon das Tatütata der Feuerwehr. Den Schlüssel zu ihrer Wohnung hatte ich ihr weggenommen, damit sie da bloss nicht reingeht. Als wir bei der Haustür waren, lagen da schon zig Schläuche und 6 - 7 Feuerwehrmänner stürmten rein. Der erste fragte mich welche Wohnung, ich sachte dem 1. Stock links und drückte ihm den Schlüssel in die Hand. Und dann standen wir da draußen neben 3 Feuerwehrwagen, das rote Kreuz, Typen von der Zeitung und um uns rum zig Leute aus der Nachbarschaft die immer mehr wurden. Und wir natürlich in unserem Samstags-nachmittags-Gammel-Outfit. Grinsen
Es hatte das Kind von Sylvia einen Haufen Kuscheltiere im Kinderzimmer angezündet, das dort vor sich hingeschwelt hat. Da das nicht der erste Mist war, den der Junior verzapft hat und Sylvia auch öfter ihre Aufsichtspflicht verletzt hatte, wurde er ihr vom Jugendamt weggenommen. Sie musste daraufhin ausziehen weil die Wohnung vom Mutter-Kind-Haus gesponsort wurde.
Wir haben uns später noch mit ein paar Feuerwehrleuten unterhalten und mussten erfahren das wir alles falsch gemacht hatten. :grinsen:Wir hätten oben bleiben sollen und auf die Feuerwehr warten sollen. Bei Bedarf hätten die uns schon mit der Drehleiter da oben rausgeholt. Ich dachte in dem Moment nur, gottseidank konnten wir zu Fuss runter. :grinsen:Trotzdem hatten die natürlich recht. Wäre es mehr Rauch gewesen im Treppenhaus wäre ich bestimmt auch oben geblieben. Ich hatte aber auch die Sicherheit vom Pizza-Mann der uns ja "grünes Licht" gegeben hatte.

@Argi, ich finde das es viel wichtiger ist, das in einem Mietshaus gescheite Rauchmelder vorhanden sind. Vom Keller bis zum Obergeschoss. Wenn es nämlich im Keller anfängt zu brennen, merkst Du das oben in der Wohnung nicht unbedingt. Wenn das Feuer dann aufs Treppenhaus übergreift, hast Du keine Chance mehr zur Haustür rauszukommen, auch wenn die nicht abgeschlossen ist. Das nützt Dir dann nämlich gar nichts.
Und wenn es brennt, nasse Handtücher vor die Türen und am Fenster auf die Feuerwehr warten. Mehr kann man in so nem Moment nicht machen. So haben die uns das erklärt.
Nach oben Nach unten
Squirrel
Quasselküken
Quasselküken
avatar
Männlich
Beiträge : 571
Quasselt seit : 21.09.13
Ort : nahe Münster

BeitragSa 28 Sep 2013 - 16:03 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66748 - Erstellt von: Squirrel

@Fannylena

Da habt ihr ja noch mal Schwein gehabt.
Krasser Schinken.

Duu,
sowie man mir schon sagte,
sollte man auch keine Türen oder Fenster öffnen,
wenn es qualmt..der Windzug könnte die Qualm/Feuerentwicklung fördern.

Theoretisch macht es ja extrem Sinn,
aber praktisch..rausbeamen oder Luft anhalten geht ja nich Gruebel 


Fannylena schrieb:
Und wir natürlich in unserem Samstags-nachmittags-Gammel-Outfit. Grinsen

Lol goil Sich wegwerfen 

_____________________________
"Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums."
(Per Anhalter durch die Galaxie)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar

BeitragSa 28 Sep 2013 - 16:20 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66754 - Erstellt von: Gast

Squirrel schrieb:
Duu,
sowie man mir schon sagte,
sollte man auch keine Türen oder Fenster öffnen,
wenn es qualmt..der Windzug könnte die Qualm/Feuerentwicklung fördern.
Das schon, trifft aber eher zu wenn man z.b. einen geschlossenen Raum hat wo es brennt. Wenn dann eine Tür geöffnet wird, gibts den gefürchteten Flash-Over (oder so).

Am offenen Fenster soll man auf sich aufmerksam machen und wenn es hinter einem qualmt hat man doch lieber frische Luft,bzw, je nach der Menge des Qualms ist das lebenswichtig. Außerdem die Türen geschlossen halten und nasse Handtücher unten hinlegen.
So wurde uns das erklärt, für unseren speziellen Fall, den wir hatten.
Die Geschichte mit dem Windzug kenne ich natürlich auch, darum hab ich besagte Nachbarin daran gehindert die Wohnung zu betreten. Die war ja so doof und wäre dareingestürmt.

Achja, als wir abends dann wieder vor dem Fernseher saßen, waren LGF und ich den ganzen Abend am krächzen. Wir hatten so ein komisches Kratzen im Hals. Und das kam nur von der kleinen Rauchwolke durch die wir nach unten gelaufen waren. Waren vielleicht ein paar Sekunden bis wir im unteren Stockwerk waren. Da kann man mal sehen was das ausmacht.
Am nächsten Tag wars wieder gut.
Nach oben Nach unten
Squirrel
Quasselküken
Quasselküken
avatar
Männlich
Beiträge : 571
Quasselt seit : 21.09.13
Ort : nahe Münster

BeitragSa 28 Sep 2013 - 17:18 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66763 - Erstellt von: Squirrel

@Fannylena

Macht ja alles Sinn,
aber wenn es qualmt, es durch die Tür durchzieht und stinkt,
öffnet man doch automatisch die Tür und schaut nach was los sein könnte,bevor man sich auf Fensterbrett stellt und nen Großeinsatz auslöst,oder?

Nasse Handtücher sind auch so nen Ding...
..draufsabbern bis sie nass sind?.

Ebenso würde man am offenen Fenster direkt im Qualm stehen...Frischluft gibt´s da sicherlich auch eher wenig.

Naja..sind wohl nur Verhaltensregeln,
die sich bewährt haben...
Gut zuwissen isses dennoch,danke für die Info mit den Tüchern Top !

Ich glaub,
ich würde im Ernstfall sowieso alles verkehrt machen und müsste heldenhaft gerettet werden:augenroll: 

LGF ??

_____________________________
"Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums."
(Per Anhalter durch die Galaxie)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar

BeitragSa 28 Sep 2013 - 17:21 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66767 - Erstellt von: Gast

Genau Squirrel. Wir hatten ja so einen "Ernstfall" und wir haben auch alles falsch gemacht. Grinsen

LGF = Lebensgefährte
Nach oben Nach unten
Squirrel
Quasselküken
Quasselküken
avatar
Männlich
Beiträge : 571
Quasselt seit : 21.09.13
Ort : nahe Münster

BeitragSa 28 Sep 2013 - 17:29 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66774 - Erstellt von: Squirrel

Fannylena schrieb:
LGF = Lebensgefährte

Asoo,

und schon wieder was gelernt.

Da soll mal einer sagen,die QH macht nicht schlau Grinsen Grinsen 

_____________________________
"Ich kenne da ein tolles Restaurant am Ende des Universums."
(Per Anhalter durch die Galaxie)
Nach oben Nach unten
Krümel
Quasselanwärter
Quasselanwärter
avatar
Männlich
Beiträge : 2085
Quasselt seit : 24.09.12
Ort : Lübeck

BeitragSa 28 Sep 2013 - 18:36 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66790 - Erstellt von: Krümel

       Ja es ist Gefährlich Fenster oder Türen bei einem Brand zu öffnen!  Durch den

       Plötzlichen Sauerstoff Überschuss entsteht ein Flash- Over das ist als wen man

       Benzin ins Feuer Schüttet!
 

 
      Na ja bei manchen Gerüchen ist es Nötig das Fenster zu öffnen! Big Grinsen  

      Gruebel  LGF  Aha! das ist doch der Traum der Schlaflosen Frühstücks Pausen!  Flöt 

_____________________________
Liebe Grüße

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Krümel

_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Mann kommt noch Früh genug zu Spät!!
Nach oben Nach unten
Argilwarda
Quasselwütiger
Quasselwütiger
avatar
Weiblich
Beiträge : 5096
Quasselt seit : 15.05.12
Ort : Schleswig-Holstein

BeitragSa 28 Sep 2013 - 18:40 Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #66791 - Erstellt von: Argilwarda

@Fanny, ja das ist eine krasse Story.. Aber ich wäre wohl auch wieder in die Wohnung rein um die Katzen zu holen Grinsen

Und wenns dann brennt, dann hat jeder so einen Fluchtinstinkt halt - ich würde auch lieber raus laufen als oben gemütlich auf dem Balkon zu warten bis jmd mit ´ner Leiter kommt Augenroll

@Schnatter, wie, lebt deine Vermieterin noch? Grinsen

_____________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


Beitrag Uhr: Thema: Re: Fluchtweg
   Beitrag ID: #0 - Erstellt von: Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten
 

Fluchtweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Quasselhütte :: Quasselhütte :: Allgemeines-